PSVR-Spiele via PlayStation Plus

Sony beschäftigt sich damit

Werden über PlayStation Plus auch PSVR-Spiele zur Verfügung gestellt? Sony beschäftigt sich momentan mit diesem Thema.

Screenshot

Wer ein Abo von PlayStation Plus hat, darf sich jeden Monat auf jeweils zwei kostenlose Spiele für die PlayStation 4, die PlayStation 3 und die PS Vita freuen. In dieser Woche wird mit PlayStation VR jedoch eine weitere Plattform erscheinen. Wird sie in einem PS Plus-Abo ebenfalls berücksichtigt?

Noch ist unklar, ob PSVR-Titel via PlayStation Plus angeboten werden. Denkbar wäre das, doch werden dadurch Titel für die PlayStation 4, die PlayStation 3 und die PS Vita ersetzt? Oder dürfen sich Abonnenten auf mehr als die bisherigen sechs Spiele im Monat freuen?

Mit solchen Fragen beschäftigt sich Sony derzeit. Im offiziellen FAQ zu PlayStation VR heisst es nämlich: "Wir haben in dieser Hinsicht derzeit nichts anzukündigen, aber wir beschäftigen uns mit dem Thema." In den ersten Monaten ist wohl ohnehin nicht mit PSVR-Spielen zu rechnen.

PlayStation VR erscheint im Oktober 2016 zu einem Preis von 399,- Euro. Nicht dabei ist allerdings die benötigte Kamera, die nochmals 50,- Euro kostet. Das Headset unterstützt sämtliche PlayStation 4 Spiele über einen Kinomodus, der dann allerdings nicht interaktiv sein wird. Das Lineup zum Start des VR Headsets, welches unter Anderem in Konkurrenz zu Ocolus Rift und HTC Vive tritt liegt bei mehr als 50 Titeln.

News Michael Sosinka