PS5-Spiele nicht mit PlayStation VR kompatibel

Betrifft Hitman 3 & No Man's Sky

Die PlayStation 5 wird offenbar keine eigenen VR-Spiele bekommen, zumindest bis PlayStation VR 2 erscheint. Bisherige VR-Titel können aber über die Abwärtskompatibilität genutzt werden.

Screenshot

PlayStation VR ist zwar grundsätzlich mit Sonys kommender Next-Gen-Konsole kompatibel, obwohl man zusätzlich einen Kamera-Adapter benötigt, der immerhin kostenlos angeboten wird, aber PS5-Spiele unterstützen kein VR. Das betrifft zunächst "Hitman 3" und "No Man's Sky".

Die verbesserten PS5-Versionen von "Hitman 3" und "No Man's Sky" werden nicht in VR spielbar sein. Wenn man die VR-Modi der beiden Titel auf der neuen PlayStation 5 nutzen möchte, ist das nur über die PS4-Fassungen und die Abwärtskompatibilität möglich. Dann gibt es natürlich keine technischen Verbesserungen.

Laut Sony Interactive Entertainment liegt das daran, dass PlayStation VR als abwärtskompatibles Gerät behandelt wird, inklusive der Move-Controller und DualShock 4. Deswegen werden keine PS5-Games unterstützt. Seitens eines Sprechers von Sony heisst es: "Wir haben keine PS5-Titel für PSVR angekündigt." So wie es aussieht, werden in absehbarer Zeit keine Next-Gen-VR-Spiele für die PlayStation 5 erscheinen.

PlayStation VR erscheint im Oktober 2016 zu einem Preis von 399,- Euro. Nicht dabei ist allerdings die benötigte Kamera, die nochmals 50,- Euro kostet. Das Headset unterstützt sämtliche PlayStation 4 Spiele über einen Kinomodus, der dann allerdings nicht interaktiv sein wird. Das Lineup zum Start des VR Headsets, welches unter Anderem in Konkurrenz zu Ocolus Rift und HTC Vive tritt liegt bei mehr als 50 Titeln.

Michael Sosinka News