Indie-Entwickler bestätigt Spiel für PlayStation VR 2

Da war wohl jemand zu schnell

Ein Indie-Entwickler hat womöglich zu früh die Existenz von PlayStation VR 2 verraten. Ob das jetzt Ärger mit Sony gibt?

Screenshot

Ob da jemand Ärger mit Sony bekommen wird? Finn Staber, der Gründer des Indie-Studios Chicken Waffle, hat Facebook genutzt, um darauf aufmerksam zu machen, dass man an einem neuen VR-Projekt für die PlayStation 5 arbeitet. Seinen Post versah er mit einem PSVR2-Hashtag.

Der Beitrag wurde schnell wieder gelöscht, aber die indirekte Bestätigung von PlayStation VR 2 blieb natürlich nicht unentdeckt. Sony hat zwar versprochen, dass man sich weiterhin um die virtuelle Realität kümmern wird, aber ein neues VR-Headset wurde bisher nicht angekündigt. Zuletzt ist jedoch ein mögliches Patent zu PSVR 2 aufgetaucht.

PlayStation VR erscheint im Oktober 2016 zu einem Preis von 399,- Euro. Nicht dabei ist allerdings die benötigte Kamera, die nochmals 50,- Euro kostet. Das Headset unterstützt sämtliche PlayStation 4 Spiele über einen Kinomodus, der dann allerdings nicht interaktiv sein wird. Das Lineup zum Start des VR Headsets, welches unter Anderem in Konkurrenz zu Ocolus Rift und HTC Vive tritt liegt bei mehr als 50 Titeln.

Michael Sosinka News