PlayStation Network

Wiederherstellung kostet 17 Millionen Dollar - Sicher ist nichts

Der PSN Hack dürfte als einer der größten in der Geschichte eingehen. Nicht unbedingt aufgrund der Brisanz von Geheimdokumenten sondern alleine durch die schiere Masse an Betroffenen. Sony tut sehr viel um solch ein Fiasko in Zukunft zu vermeiden, eine absolute Sicherheit kann es allerdings nicht geben.

Es wird geschätzt, das die Wiederherstellung und zusätzlichen Absicherungen im PSN Sony ca. 17 Millionen US Dollar kosten wird. Dennoch bleiben viele Fragen des Einbruchs vorläufig, wenn nicht sogar auf Dauer, ungeklärt.

Sicher ist nur, dass es selbst mit den Neuerungen bei der Absicherung nie eine hundertprozentige Sicherheit geben wird. Mit genügend Aufwand bzw. Kapital ist jedes Sicherheitssystem zu knacken. Sony wird aber alles dafür tun, dass eben der Aufwand für das Einbrechen so hoch läge, dass potentielle Angreifer sich einen erneuten Angriff zweimal überlegen werden.

Dennoch auch von unserer Seite noch einmal der Tipp, verwendet für das PSN ein sonst nicht verwendetes Passwort und Kreditkartenabrechnungen sollten eh jedes mal genau kontrolliert werden, somit seit ihr im neu gestarteten PSN relativ sicher unterwegs, eine absolute Sicherheit wird es im Netz wohl eh niemals geben.

Das PlayStation Network, kurz PSN verbindet Sony Konsolen untereinander für spannende Online-Games, Spiele-Downloads, AddOns und Patches. Seit Juli 2010 gibt es mit "PlayStation plus" zusätzliche, kostenpflichtige Features wie Games im Abonnement oder automatische Patches für installierte Games und die Konsole selbst. Seit Anfang 2011 können auch Game-Saves in der PSN-Cloud abgelegt werden.

News Björn