PlayStation Network

Weiterhin nicht rentabel

Eine der grossen Baustellen im Projekt "PlayStation" ist für Sony definitiv das PlayStation Network. Das Thema war schon auf der PS2 nicht so erfolgreich wie erwünscht.

Daran ändert aber auch die PlayStation 3 noch nichts. Auch in diesem Jahr ist das Netzwerk noch in den roten Zahlen - trotz beachtlichen Umsätzen von 434 Millionen Dollar. 

Der Unterhalt kostet anscheinend noch mehr. Kaz Hirai, seines Zeichens Sony-Chef, sieht aber zuversichtlich in die Zukunft. Schon das nächste Geschäftsjahr soll Gewinne einbringen und 2012 erwartet man bereits Gewinne in der Höhe von 3.65 Milliarden Dollar.

Aktuell nutzen 60 Millionen Spieler das Netzwerk via PC, PSP und PS3.

Das PlayStation Network, kurz PSN verbindet Sony Konsolen untereinander für spannende Online-Games, Spiele-Downloads, AddOns und Patches. Seit Juli 2010 gibt es mit "PlayStation plus" zusätzliche, kostenpflichtige Features wie Games im Abonnement oder automatische Patches für installierte Games und die Konsole selbst. Seit Anfang 2011 können auch Game-Saves in der PSN-Cloud abgelegt werden.

News NULL