PlayStation Network

Diagramm zeigt PSN-Angriffstechnik

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Ein Spruch den man sehr gut auf das von Sony publizierte Diagramm anwenden kann. An der gestrigen Pressekonferenz gaben die Japaner schon einige weitere Details zum Hack bekannt.

Screenshot
Der Zugriff geschah, wie bereits schon länger vermutet, nicht über die PlayStation 3 sondern über die Applikations-Server welche für diverse Dienste zuständig waren. Trotz mehrfach vorhandener Firewalls war es den Hackern so möglich an die Daten von über 77 Millionen Spielern zu kommen.

Inzwischen hat Sony angekündigt die Spieler mit einem "Welcome Back"-Programm für die Treue und die Geduld zu entlohnen.

Zusätzlich sollte das PlayStation Netzwerk in den nächsten Tagen wieder aufgeschlatet verfügbar sein.

Das PlayStation Network, kurz PSN verbindet Sony Konsolen untereinander für spannende Online-Games, Spiele-Downloads, AddOns und Patches. Seit Juli 2010 gibt es mit "PlayStation plus" zusätzliche, kostenpflichtige Features wie Games im Abonnement oder automatische Patches für installierte Games und die Konsole selbst. Seit Anfang 2011 können auch Game-Saves in der PSN-Cloud abgelegt werden.

News Roger