SSD-Speicher lässt sich zum PS5-Launch nicht erweitern

Man muss auf ein Update warten

Zum Launch der PlayStation 5 wird es nicht möglich sein, den internen SSD-Speicher zu erweitern. Es muss vorher ein Update veröffentlicht werden.

Screenshot

Wenn man sich eine SSD kauft, die in den entsprechenden Slot der PlayStation 5 passt und über eine ausreichende Geschwindigkeit verfügt, dann kann man den Speicher der Konsole theoretisch erweitern bzw. vergrössern. Allerdings hat Sony Interactive Entertainment bestätigt, dass das zum PS5-Launch noch nicht möglich sein wird. Dafür muss erst ein Update veröffentlicht werden.

"Dies ist für ein zukünftiges Update reserviert," heisst es seitens Sony. Wann das Update veröffentlicht wird, wurde nicht verraten. Bis es also veröffentlicht wird, muss man mit den 825 GB auskommen, von denen allerdings nur 667 GB tatsächlich frei genutzt werden können.

Alleine "Call of Duty: Black Ops Cold War" kommt schon ohne Updates auf 133 GB. "Marvel's Spider-Man: Miles Morales" wiegt hingegen 50 GB, während man für "Sackboy: A Big Adventure" 32 GB freihalten muss. Die 66 GB von "Demon's Souls" sind ebenfalls nicht schlecht.

Michael Sosinka News