Man kann auf PS5 offline spielen

Kein Update-Zwang für Disc-Spiele

Michael Sosinka

Die PlayStation 5 wird die Nutzer nicht zwingen, ihre Spiele zu aktualisieren, wenn sie die Disc einlegen. Man kann theoretisch stets offline spielen, natürlich bis auf reine Multiplayer-Games.

Sonys Hideaki Nishino hat bestätigt, dass die PlayStation 5 die Spieler nicht zwingen wird, Updates für ihre Titel zu installieren, wenn sie das nicht möchten. Man wird also komplett offline spielen können, mit den Daten, die auf der Disc oder nach der Installation vorhanden sind. Die Ausnahme sind natürlich Online-Games, die eine entsprechende Internet-Verbindung benötigen.

Aber so einfach wird die Sache letztendlich auch nicht sein und es wird sicherlich zahlreiche Ausnahmen geben, wie schon jetzt. "Godfall", das kein reines Multiplayer-Spiel ist, benötigt eine dauerhafte Internet-Verbindung. Ausserdem kam es bereits bei den aktuellen Konsolen vor, dass Entwickler nicht alle Inhalte auf die Disc gepackt haben und zum Launch ein dickes Update notwendig war.