Erste Next-Gen-Verkaufszahlen aus Japan

PS5 vor Xbox Series X/S

Michael Sosinka

Die Daten der Famitsu enthüllen, wie oft sich die Xbox Series X/S und die PlayStation 5 in der ersten Woche in Japan verkauft haben.

Die Famitsu hat erste geschätzte Next-Gen-Verkaufszahlen aus Japan herausgegeben. Sowohl die Xbox Series X/S als auch die PlayStation 5 sind in der vergangenen Woche in dem Land auf den Markt gekommen. Demnach hat sich die PlayStation 5 innerhalb von vier Tagen 118.000 Mal verkauft (88 Prozent entfielen auf die Version mit Disk-Laufwerk). Die Xbox Series X/S (eine Unterscheidung zwischen beiden Konsolen wurde hier nicht gemacht) kam auf 21.000 Einheiten in sechs Tagen.

Allerdings muss man anmerken, dass Xbox Series X/S und PlayStation 5 komplett ausverkauft waren und deswegen auch höhere Verkaufszahlen drin gewesen wären. Zum Vergleich: Die Xbox One kam in der ersten Woche auf zirka 24.000 Exemplare. Die Markteinführung der PlayStation 4 war mit 322.000 Einheiten deutlich grösser angelegt, wobei die PlayStation 3 damals nur 88.000 Verkäufe vorweisen konnte.

"Marvel's Spider-Man: Miles Morales" war mit 18.640 Einheiten das erfolgreichste PS5-Spiel, dicht gefolgt vom Remake von "Demon's Souls" mit 18.607 Kopien. Jedoch sollte man hier beachten, dass Download-Verkäufe nicht betrachtet wurden. Man muss also von höheren Zahlen ausgehen.