Bisher nicht vorgestelltes PS5-Feature erwähnt

Was hinter Activities steckt

Michael Sosinka

Die PlayStation 5 wird offensichtlich über das sogenannte "Activities"-Feature verfügen, über das sich augenblicklich bestimmte Teile von Spielen booten lassen.

Eine unangekündigte PlayStation 5-Funktion scheint die Möglichkeit zu geben, bestimmte Teile von Spielen direkt vom Home-Menü der Konsole aus zu starten. Das ging aus einer GameReactor-Vorschau des Rennspiels "WRC 9" hervor, die kurz online war und dann wieder vom Netz genommen wurde.

Der Artikel beschrieb, dass über das sogenannte "Activities"-Feature der PlayStation 5 sofort bestimmte Aktivitäten/Rennen des Rallye-Spiels gestartet werden können, direkt aus dem Menü der Konsole heraus. Ein weiterer Artikel von GameReactor aus Spanien behauptete, die Vorschau sei auf der Grundlage einer Präsentation der "WRC 9"-Entwickler erstellt worden.

Der gut informierte Analyst und Insider Daniel Ahmad schrieb dazu auf Twitter: "Dies ist etwas, worüber wir bald mehr hören sollten. Eine tiefgreifende Integration zwischen dem PS5-Betriebssystem und den Spielen, um das Gesamterlebnis für die Benutzer zu verbessern." Sony hat das "Activities"-Feature bisher nicht beim Namen genannt, es aber schon im letzten Jahr in ähnlicher Form angesprochen. Auch ein Direct-Gameplay-Patent von Sony aus dem März 2020 hat darauf hingewiesen. Eine Überraschung ist das Ganze also nicht.