Planetside 2 in Problemen

Wie geht es mit dem Online-Shooter weiter?

Der Free-2-Play-Shooter "Planetside 2" steckt in Schwierigkeiten und generiert zu wenig Umsatz. Steht das Spiel etwa vor dem Aus?

Screenshot

Jens Andersen, der Executive Creative Director von "Planetside 2", hat offen zugegeben, dass es um den Online-Shooter gar nicht so gut steht und die Umsätze zu niedrig ausfallen. Wie sieht also die Zukunft des Games aus? "Das Spiel ist wirklich in Schwierigkeiten, und um ehrlich zu sein, gilt das nicht nur für die PS4. Wir schauen uns momentan nach Möglichkeiten um, das kurzfristig zu ändern," so Jens Andersen, der versuchen will, neue Einnahmen zu generieren.

Konkrete Maßnahmen hat er zwar nicht genannt, aber wahrscheinlich sollen weitere Mikrotransaktionen den Umsatz des Shooters ankurbeln. Als weiteres Problem sieht Jens Andersen die hohe Einstiegshürde an. Viele Spieler geben laut ihm schnell wieder auf, weil "Planetside 2" anfangs zu komplex wirkt. Man kann also gespannt sein, ob und wie es mit dem Titel weiter gehen wird.

Ein First Person MMO wird von Sony Online Entertainment entwickelt und soll sich in vielerlei Hinsicht von seinem Vorgänger abheben.

News Michael Sosinka