Hey! Pikmin wird nicht von Nintendo entwickelt

Anderes Studio zuständig

Michael Sosinka

"Hey! Pikmin" für den 3DS wird nicht intern bei Nintendo entwickelt, wie jetzt bekannt wurde. Stattdessen ist das Studio Arzest verantwortlich.

Video auf YouTube ansehen

Wie jetzt über eine Alterseinstufung aus Australien bekannt wurde, wird "Hey! Pikmin" nicht von Nintendo entwickelt. Stattdessen ist das Studio Arzest dafür verantwortlich. Arzest hat sich bereits um das nicht ganz so gut aufgenommene "Yoshi's New Island" und die 3DS-Version von "Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016" gekümmert. Bisher gingen die Fans von einem internen Projekt aus.

Captain Olimar bricht in "Hey! Pikmin" zu einer weiteren Abenteuerreise auf. Stets an seiner Seite: Die hilfreichen Pikmin. Dank des neuen Gameplays müssen die Spieler alle Arten unterschiedlicher Pikmin einsetzen und mit Hilfe des Touchscreens in 2D-Szenarien diverse Rätsel lösen, Herausforderungen bestehen und Gegner besiegen. Dabei kann ihnen ein neues, separat erhältliches Pikmin-amiibo helfen, das gleichzeitig mit dem Spiel in den Handel kommt. "Hey! Pikmin" wird in Europa am 28. Juli 2017 für die 3DS-Familie erscheinen.