E3-Trailer zu PES 2017

Infos zu den Verbesserungen

"PES 2017" zeigt sich heute nicht nur im E3-Trailer. Konami liefert außerdem einige Informationen zu den Verbesserungen.

Konami hat den E3-Trailer zu "PES 2017" veröffentlicht, das derzeit auf der Messe vorgestellt wird. Zu den Verbesserungen heißt es: "Es hebt das preisgekrönte Gameplay durch erweiterte Kontroll-Elemente und einen neuen Standard visueller Realität auf eine neue Ebene, ohne jenen Aspekt zu vernachlässigen, der die Grundlage des Erfolges von PES ist: der Spaß, den man bei einer Partie PES mit Freunden hat. Um den gefeierten Realismus der Serie zu neuen Höhen zu führen, wurde erneut die branchenweit anerkannte Fox Engine verwendet, zugleich fokussiert sich Konami auf die Spielelemente von First Touch, das Spielen und Empfangen von Pässen und eine Künstliche Intelligenz, welche sich an die Spielweise der User anpasst."

Das "Real Touch"-System soll der Team-ID eine neue Ebene hinzufügen: "Real Touch bestimmt die vielen Möglichkeiten, die sich ergeben, wenn ein Spieler einen Pass erhält, etwa im Hinblick auf Höhe und Geschwindigkeit, und verbindet diese mit den natürlichen Fähigkeiten des Spielers. Das neue Precise Pass System verstärkt ferner die Nutzung der neuen Ballphysik im Spiel: Spieler führen Pässe nun basierend auf den Läufen ihrer Mannschaftskollegen aus und platzieren Pässe auf diese Weise präzise in den Lauf eines anderen Spielers."

Auch die Torhüter wurden komplett überarbeitet: "Sie vollführen nun atemberaubende Paraden, dominieren den Strafraum und begegnen gegnerischen Bedrohungen durch perfekte Positionierung." Konami nutzt die Messe in LA, um die "Adaptive KI" in "PES 2017" zu zeigen, die wiederkehrende Spielmuster des Gegners erkennt und auf diese reagiert. So werden wichtige Spieler des Gegners identifiziert und eventuell gedoppelt, breit angelegte Attacken oder strategisches Passspiel schon im Vorfeld ausgeschaltet. Auch neue taktische Verbesserungen werden erstmals vorgestellt, so das strategische "Total Team Control"-System und neue Ecken- und erweiterte Anweisungs-Systeme, mit denen sich Taktiken besser adaptieren lassen.

Die Grafik macht ebenfalls einen Schritt nach vorne: "PES 2017 profitiert von der Ergänzung hunderter neuer Animationen, welche sicherstellen, dass Abspiele, Bewegungsabläufe und Zweikämpfe realistisch und flüssig animiert sind. Auch die Wiedergabe der Spieler wurde auf eine neue Ebene gehoben, indem mehr bekannte Spieler in nahezu fotorealistischer Qualität integriert wurden, auch im Hinblick auf deren Bewegungs- und Spiel-Stile, die sie auch im wirklichen Leben vorweisen. Zu den Verbesserungen zählen auch kleinere ästhetische Veränderungen wie etwa der Atem der Spieler, die in der Kälte kondensiert, sichtbar zitternde Torpfosten, wenn diese von einem harten Schuss getroffen wurden, oder auch neue Licht- und Stadium-Effekte."

"PES 2016" wird im Herbst 2016 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka