Pro Evolution Soccer 2012

Freistöße in PES 2012 Teil 3: Lange Distanz

Unsere kleine Miniserie findet passend zum ausklingenden Jahr heute ihren Abschluss. Erfahrt jetzt, wie ihr in PES 2012 auch Freistöße aus langer Distanz gefährlich auf das Tor bringen könnt!

Habt ihr eure Freistöße aus kurzer und mittlerer Distanz nach unserer Anleitung bereits fleißig geübt? Heute komplettieren wir unsere kleine Tutorialsammlung und verraten euch, wie ihr auch aus langer Distanz, also bei einer Entfernung zum Tor von mehr als 30 Metern, gefährliche Bälle auf die armen Torhüter jagen könnt.

ScreenshotDie Schüsse aus langer Distanz unterscheiden sich ein wenig von den beiden vorherigen Tutorials. Aus der Entfernung muss man den Ball mit all der Power versehen, die man in so einen Schuss setzen kann. Schnibbeln ist hier keine gute Idee, weil die krumme Flugkurve von angedrehten Bällen immer zu lasten der Geschwindigkeit eures Geschosses geht.

Stattdessen zielt ihr etwa drei "Mauerspielerbreiten" neben das Tor, und zwar auf die Ecke, in der der Torhüter seine Mauer platziert. Füllt die Schussleiste etwa zur Hälfte und verzichtet dann aber nach dem Schuss auf die X-, bzw. A-Taste. (Die Aktionstaste bewirkt die Neigung der Flugbahn).

Solltet ihr feststellen, dass euer Freistoßexperte immer noch zu wenig Power hinter den Ball bringt, könnt ihr noch versuchen, beim Schuss den linken Stick nach vorne zu schieben und gleichzeitig die Dreiecks-, bzw. Y-Taste zu drücken. So wird noch mehr Kraft in den Ball gelegt. Testet im Training aus, welche Variante für euren Spieler passt.

Viel Spaß beim Probieren! 

News NULL