Viele Abgänge bei Perfect Dark-Studio

VGC zählt über 30 Kündigungen

Die Entwicklung von "Perfect Dark" läuft nicht ganz wie geplant. So verließ vor Kurzem Game Director Dan Neuburger das für den Reboot des Klassikers zuständige, zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio The Initiative. Wie das Magazin VideoGamesChronicles durch Recherchen auf der Karriere-Website LinkedIn herausfand, handelt es sich dabei lediglich um die Spitze des Eisberges. So büßte das Studio im Laufe eines Jahres 34 Besatzungsmitglieder ein.

Screenshot

In den Abgängen mit inbegriffen sind Positionen wie Design Director, Lead Level Designer, Principal Level Designer, Principal World Builder, Lead Systems Designer, Technical Director, Director of Narrative und Narrative Lead. Als Kündigungsgründe werden von VGC vor allem das langsame Tempo der Entwicklung und mangelnde kreative Freiheit unter der Studioleitung angegeben. Die Kündigungen häuften sich in dem Zeitraum vor der Meldung, dass The Initiative Hilfe von "Tomb Raider"-Studio Crystal Dynamics bekomme. Unsere damalige Meldung dazu kann an dieser Stelle nachgelesen werden.

Karl Wojciechowski News