Düstere Optik & Technik-Neuerungen in Pathfinder: Wrath of the Righteous

Neues Dev-Diary & Details zum Season-Pass

"Pathfinder: Wrath of the Righteous" wird einige technische Verbesserungen erfahren. Darum geht es im neuen Entwickler-Video.

Der Entwickler Owlcat Games hat eine reichhaltigere und dunklere Atmosphäre sowie Technik-Neuerungen für "Pathfinder: Wrath of the Righteous" bestätigt. Die technischen und gestalterischen Neuerungen werden in einem neuen Dev-Diary vorgestellt. "Unser Ziel war es das Spiel visuell düsterer und geerdeter zu machen," sagt der Creative-Director Alexander Mishulin. "Also mussten wir unsere grafische Pipeline neu entwerfen, um die Art und Weise zu ändern, wie wir mit Modellen, Texturen und Partikeleffekten arbeiten."

Zudem gibt es Infos zum Season-Pass und den zusätzlichen Inhalten: "Zwei Story-DLCs und ein vollwertiger Roguelike-Modus als DLC sind geplant und im Season-Pass enthalten. Der erste DLC wird neue Abenteuer beinhalten, die den Spieler nach dem Sieg über die Weltenwunde erwarten. Lassen Sie Golarion hinter sich und setzen Sie unvergleichliche mythische Kräfte ein, um das Raum-Zeit-Kontinuum gegen den drohenden Kollaps zu verteidigen. Der zweite DLC bietet eine brandneue Geschichte, die während der Hauptkampagne spielt. Verbünden Sie sich mit anderen Überlebenden und versuchen Sie, mit knappen Ressourcen und nur auf Ihre Fähigkeiten vertrauend, den letzten Stützpunkt der Kreuzzügler in der Stadt zu erreichen. Der neue Roguelike-Modus ist teilweise in die Hauptkampagne integriert und bietet einen quasi grenzenlosen Wiederspielwert."

"Pathfinder: Wrath of the Righteous" wird am 2. September 2021 für den PC erscheinen. Die PlayStation- und Xbox-Versionen werden noch vor Ende 2021 veröffentlicht.

Michael Sosinka News