Nächste Erweiterung für Path of Exile verschoben

Wegen Cyberpunk 2077

Die nächste Erweiterung für "Path of Exile" wurde auf den Januar 2021 verschoben, damit sie nicht zeitgleich mit "Cyberpunk 2077" erscheint.

Screenshot

Grinding Gear Games hat sich entschieden, die nächste Erweiterung für "Path of Exile" zu verschieben, damit sie nicht zeitgleich mit "Cyberpunk 2077" erscheint. Dazu die Entwickler: "Ursprünglich hatten wir den 11. Dezember als Starttermin für unsere 3.13-Erweiterung ins Auge gefasst. Wie wir letzte Woche diskutiert haben, gibt uns unsere neue Entwicklungsmethode die Zuversicht, dass wir dieses Datum mit einer qualitativ hochwertigen Erweiterung erreichen können. Gestern hat CD Projekt Red angekündigt, dass Cyberpunk 2077 nun am 10. Dezember veröffentlicht wird. Wir wollen euch nicht in die Lage versetzen, zwischen diesen beiden Spielen wählen zu müssen, weshalb wir beschlossen haben, ihnen den Vortritt zu lassen und die Veröffentlichung von Path of Exile 3.13 auf Januar zu verschieben."

Es heisst weiter: "Wir gehen immer noch davon aus, dass wir bis Anfang/Mitte Dezember 3.13 fertigstellen werden. Der Umfang dieser Erweiterung wird unverändert bleiben. Zusätzlich werden wir wie geplant mit der Arbeit an der Erweiterung 3.14 beginnen. Damit ihr in den Weihnachts-/Neujahrsferien trotzdem interessante Path of Exile-Inhalte spielen könnt, planen wir mindestens eine mehrwöchige Veranstaltung (zum Beispiel Flashback). Wir werden Einzelheiten dieser Veranstaltung(en) bestätigen, sobald wir den Plan fertiggestellt haben."

Michael Sosinka News