Termin für Past Cure

Von Inception, Fight Club & John Wick inspiriert

Michael Sosinka

Der 3rd-Person-Action-Stealth-Shooter "Past Cure", der von einigen bekannten Filmen inspiriert wurde und zusätzlich Horror-Elemente bietet, hat einen Release-Termin.

Video auf YouTube ansehen

Der Berliner Indie-Entwickler Phantom 8 Studio hat angekündigt, dass der 3rd-Person-Action-Stealth-Shooter "Past Cure", der von Filmen wie "Inception", "Fight Club" und "John Wick" inspiriert wurde, am 2. Februar 2018 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen wird. Ein neuer Trailer darf ebenfalls angeschaut werden. "Past Cure" ist ein Singleplayer-Spiel, das Stealth-Elemente mit Action-Sequenzen und Horror kombiniert.

Die Welt wird dabei in zwei verschiedenen Dimensionen dargestellt: Die reale Welt und die Traumwelt. Fans des Hollywood-Blockbusters "Inception" wird das Prinzip bekannt vorkommen. In "Past Cure" folgt man dem Ex-Special-Force-Soldaten Ian, der mit aller Macht die Männer jagt, die ihn einst verraten und verwandelt haben. Jahrelang war Ian das Objekt geheimer Menschenversuche, festgehalten in einem Gefängnis irgendwo in Europa. Durch die geheimen Experimente entwickelte Ian mächtige Fähigkeiten wie Gedankenmanipulation und Telekinese.

Es wird ergänzt: "Doch der Preis für seine Veränderung war seine geistliche Gesundheit. Mit jedem Einsatz seiner Kräfte wächst der Wahnsinn in ihm. Der Wahnsinn offenbart sich in seinen Träumen und streckt nun seine Klauen nach der Wirklichkeit aus. Zusammen mit seinem Bruder Markus und der mysteriösen Doppelagentin Sophia setzt Ian seinen Widersachern nach. Dabei legt sich Ian mit osteuropäischen Kartellen, geheimen Logen und skrupellosen Wissenschaftlern an. Und trifft auf einen mysteriösen Gegner, der nicht von dieser Welt zu sein scheint."