Epic Games bannt 27.000 Spieler von Paragon

Update kommt nächste Woche

Epic Games hat diesen Monat 27.000 Spieler temporär von Paragon gebannt, weil diese gegen Richtlinien der Entwickler verstoßen haben.

Screenshot

Wer sich nicht an Regeln halten kann, muss mit den Konsequenzen leben. Epic Games hat diesen Monat den Bann-Hammer geschwungen und gleich 27.000 Spielern von "Paragon" eine Sperre erteilt. 26.000 Spieler konnten sich dann einen Tag lang nicht anmelden, für weitere tausend Spieler hielt die Sperre sogar drei Tage lang an. Dabei soll es sich um Spieler gehandelt haben, die entweder aggressiv oder beleidigend gegenüber Mitspielern gewesen sind oder das Match durch „Nichtstun“ gestört haben.

Auf der offiziellen Webseite betonten die Entwickler, dass man nun härter gegen Vorstöße der Richtlinien vorgehen wird. Je nach Härte des Verstoßes sind dann auch längere Spielsperren denkbar. Wiederholungstäter können zudem mit heftigeren Strafen rechnen, riskiert es also nicht, wenn euer Spielerkonto nicht irgendwann dauerhaft gesperrt werden soll. Weiter hieß es, dass man kommende Woche ein neues Update veröffentlichen werde, das ein paar Änderungen an den Charakteren Gideon, Twinblast und Rampage vornehmen wird. Zuletzt wurden diese nämlich von der Community als „overpowered“ kritisiert.

News Richard Nold