Razer will WiFi-Heimnetze fürs Gaming optimieren

Partnerschaft mit Ignition angekündigt

Roger

Razer gab heute die Partnerschaft mit dem Home-Networking-Spezialisten Ignition Design Labs bekannt. Beide Unternehmen haben es sich gemeinsam zur Aufgabe gemacht, die Features und Performance des Portal-Routers speziell für Gaming zu optimieren.

Offizielle Pressemeldung

Während des Aufbaus seines eigenen Ökosystems, bestehend aus Hardware und Software für Gaming und Entertainment, hat Razer die Gerätekonnektivität als den wichtigen Baustein mit dem größten Verbesserungspotential identifiziert. Ein schwacher Router ist oftmals der Grund für Lags, Tearing und Buffering – drei Probleme, mit denen sich Gamer täglich herumschlagen müssen. Mit dem Portal Mesh-WiFi-Router gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Portal zielt dank modernster Technologie auf die Bedürfnisse von Gaming und Streaming ab, die beide eine hohe Bandbreite erfordern.

„Razer will die Bedeutung von ‚ultimativer Performance‘ in den verschiedenen Bereichen stets neu definieren. Um dem gerecht zu werden, verbessern wir nun Wi-Fi-Netzwerke. Es ist für uns von größter Bedeutung, das beste Gaming- und Entertainment-Erlebnis für unsere weltweite Community zu erschaffen.”

Min-Liang Tan, Razer-Mitgründer und CEO

„Als Ingenieure brennen wir für Technologie und tolles Design. Wir haben eine leistungsfähige Wi-Fi-Lösung für einige der bekanntesten Namen im Consumer Electronics-Bereich entwickelt. Wir freuen uns, diese zusammen mit Razer zu einer der besten Wi-Fi-Netzwerktechnologien für das weltweit führende Gaming- und Entertainment-Ökosystem zu machen.“

Terry Ngo, CEO von Ignition Design Labs