Razer

Razer Synapse 2.0 bringt bewährte Produkte in die Cloud

Razer gab gestern auf der International Data Corporation (IDC) im Rahmen der "Cloud and X-Platform Gaming"-Pressekonferenz bekannt, dass auf dem Cloud-basierten Dienst Razer Synapse 2.0 in weniger als sechs Monaten mehr als eine halbe Million1 User-Profil-Einstellungen gespeichert wurden.

Des Weiteren kündigte Razer an, dass Razer Synapse 2.0 ab sofort auch die Razer DeathAdder Gaming-Maus unterstützt – weitere bewährte Produkte werden folgen, unter anderem die mechanische Gaming-Tastatur Razer BlackWidow. Dadurch, dass Gamer heute bereits Millionen von Razer-Produkten nutzen, erwartet Razer eine kontinuierlich steigende Anzahl an gespeicherten User-Profil-Einstellungen.

Razer Synapse 2.0 ist ein UCI-System (Unified Configuration Interface), das individuelle Nutzerprofile für Razer Gaming-Produkte und -Zubehör über eine eindeutige Benutzer-ID synchronisiert. Entwickelt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen, müssen dank Synapse 2.0 Einstellungen, Profile oder andere Spielinhalte nicht immer wieder neu konfiguriert werden. Damit können Gamer über eine einzige Plattform auf persönliche Einstellungen wie Makros und Tastenkombinationen zugreifen und ihre favorisierten Konfigurationen auf dem Cloud-Server speichern. User-Profile sind so auf verschiedene Gaming-Geräte replizier- und übertragbar und eigene Settings in LAN-Zentren, auf Turnier-Webseiten und auf den Lieblings-Gaming-PCs verfügbar.

Zum Ende des Jahres plant Razer, Synapse 2.0-Support für weitere bewährte Razer-Produkte und Zubehör einzuführen.

Geplante Unterstützung für Razer Synapse 2.0:

Razer DeathAdder          sofort

Q3 2012

Razer BlackWidow         
Razer Abyssus
Razer Cyclosa
Razer Naga Epic
Razer Mamba
Razer Imperator

Q4 2012

Razer Anansi                    
Razer Imperator
Razer Nostromo

News Roger