WB Games vielleicht auch mit E3-Pressekonferenz

Wenn die Inhalte es zulassen

Warner Bros. Interactive Entertainment kann sich vorstellen, zukünftig ebenfalls eine E3-Pressekonferenz abzuhalten, wenn man genug Spiele zu zeigen hat.

Screenshot

In diesem Jahr hatten Electronic Arts, Bethesda, Ubisoft, Microsoft und Sony ihre E3-Pressekonferenzen. Warner Bros. Interactive Entertainment könnte zukünftig ebenfalls ein solches E3-Media-Briefing abhalten. Das will der Publisher allerdings nur realisieren, wenn man genügend Inhalte bzw. Spiele vorstellen kann.

Wie der Präsident von Warner Bros. Interactive Entertainment, David Haddad, bestätigt hat, hat es in diesem Jahr noch keinen Sinn ergeben. Warner Bros. Interactive Entertainment hat im Rahmen der E3 2016 "Injustice 2" angekündigt. Ausserdem wurde "Batman VR" enthüllt. Darüber hinaus wurde "LEGO: Star Wars: Das Erwachen der Macht" gezeigt.

News Michael Sosinka