Disney will FoxNext verkaufen

Keine internen Spiele-Studios erwünscht

Nach der Übernahmen von Fox hat Disney kein Interesse an der internen Videospiele-Entwicklung. FoxNext Games soll verkauft werden.

Screenshot

In der Vergangenheit hat Disney bereits klargemacht, dass es keine internen Entwickler-Studios haben möchte. Stattdessen sollen Aufträge an externe Studios vergeben werden. Mit dem Kauf von Fox hat sich Disney allerdings auch FoxNext Games ins Haus geholt. Wie Bloomberg berichtet, plant Disney, den Spiele-Entwickler und Publisher FoxNext Games zu verkaufen.

FoxNext wurde im Jahr 2017 gegründet und kümmert sich um Videospiele, die virtuelle Realität und Themen-Parks. Zuletzt wurde bestätigt, dass sich ein "Alien"-Shooter in der Mache befindet. Dafür ist ein Team verantwortlich, das aus Leuten besteht, die schon an "BioShock", "Borderlands" und "Star Trek: Online" beteiligt waren.

Michael Sosinka News