Overwatch 1&2 werden irgendwann verschmelzen

Ein gemeinsamer Client

Michael Sosinka

Der Game-Director Jeff Kaplan geht davon aus, dass "Overwatch" und "Overwatch 2" irgendwann zu einem einzigen Client verschmelzen werden.

"Overwatch 2" ist zwar ein richtiger Nachfolger, aber es ist auch ein etwas anderes Sequel, da Beute, Sammlungen und Erfolge aus "Overwatch" komplett auf "Overwatch 2" übertragen werden können. Das bedeutet, dass man alles behalten kann: Skins, Spieler-Icons, Sprays, Emotes und mehr. "Overwatch"-Spieler werden in PvP-Mehrspielermodi zudem Seite an Seite mit Spielern von "Overwatch 2" kämpfen können und erhalten Zugriff auf Karten sowie Helden aus "Overwatch 2".

Der Game-Director Jeff Kaplan hat jetzt sogar gesagt, dass die Clients beider Spiele irgendwann verschmelzen werden: "Es wird einen Punkt geben, an dem die Clients verschmelzen. Wir halten dies für wichtig, vor allem als Wettbewerbserfahrung. Die ganze Idee ist es, zu vermeiden, die Spielerbasis zu fragmentieren oder jemandem einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Wenn wir im selben Wettbewerbspool spielen, sollte man keine bessere Framerate haben, nur weil man eine andere Version der Engine verwendet."