Outlast 2 in Australien verboten

Wegen Sex & Gewalt [Update: Release gesichert]

Michael Sosinka

Das Survival-Horror-Spiel "Outlast 2" hat in Australien keine Altersfreigabe erhalten und darf dort nicht verkauft werden, zumindest ohne Anpassungen.

Das Survival-Horror-Spiel "Outlast 2" hat in Australien keine Alterseinstufung (R18+) erhalten. Damit kann der Titel von Red Barrels vorerst nicht in dem Land veröffentlicht werden. Natürlich könnten entsprechende Anpassungen vorgenommen werden. Das muss sich aber noch zeigen.

Als Gründe für die Verweigerung werden Sex, Drogenmissbrauch, Verbrechen, Grausamkeiten, Gewalt sowie abscheuliche oder abstossende Phänomene genannt, die anschaulich dargestellt werden. Das würde gegen allgemein geltende Standards von Moral, Anstand und Korrektheit verstossen.

Im September 2016 bekam eine Demo zu "Outlast 2" noch eine Freigabe ab 18 Jahren. Für australische Spieler ist das keine schöne Nachricht, aber für den Rest der Welt wahrscheinlich ganz gute Werbung. "Outlast 2" wird am 25. April 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen

Update: Zirka eine Woche nach der obigen Meldung wurde "Outlast 2" in Australien jetzt doch ab 18 Jahren eingestuft. Was die Behörde dazu bewogen hat, eine Altersfreigabe zu vergeben, ist unklar. Es wurden nämlich keine Anpassungen vorgenommen. Die australische Version ist inhaltsgleich mit dem Rest der Welt.