Outlast 2 macht von der PS4 Pro Gebrauch

Bessere Grafik wird versprochen

Das Horror-Spiel wird die PlayStation 4 Pro unterstützen, wie die Entwickler nun bekanntgegeben haben. Unter anderem dürfen Spieler dann mit einer noch besseren Grafik rechnen.

Screenshot

Immer mehr Entwickler bestätigen, die zusätzliche Leistung der PS4 Pro für ihre Spiele zu nutzen. Auch der Horror-Titel „Outlast 2“ mach von dem Hardware-Upgrade Gebrauch. Wie Red Barrels Games in einem Interview nun verriet, würde man den Titel für die neue PS4-Konsole optimieren. Im Klartext heisst das, dass man eine höhere Schattenqualität sowie ein verbessertes Texturen-Filtering geboten bekommt. Zudem soll das Team an weiteren Verbesserungen arbeiten, heisst es in dem Gespräch.

Die PlayStation VR wird hingegen nicht unterstützt, wie zuletzt bekanntgegeben wurde. „Outlast 2“ soll im ersten Quartal 2017 erscheinen. Der ursprünglich geplante Release Ende 2016 wird damit nicht eingehalten. Das Entwicklerteam will die zusätzliche Zeit dazu nutzen, ein noch besseres Spielerlebnis zu kreieren. Eine kostenlose Demo ist seit Anfang Oktober erhältlich.

News Richard Nold