Keine Kompromisse beim Schwierigkeitsgrad von Nioh

Aber es gibt ein Tutorial

Zwar setzt Team Ninja das Spieler-Feedback um, aber beim Schwierigkeitsgrad wird es keine Kompromisse geben. Es wird jedoch eine Tutorial-Mission eingebaut.

Screenshot

Die Alpha-Demo von "Nioh" hat viel Spieler-Feedback eingebracht, um das sich Team Ninja auch kümmern will, aber wie der Creative Director Tom Lee im Interview versichert hat, wird es beim Schwierigkeitsgrad keine Kompromisse geben. Einige Spieler haben ihn zwar als zu hoch bezeichnet, doch mehrheitlich war die Resonanz positiv. Wenn überhaupt, dann wird der Schwierigkeitsgrad sogar noch erhöht.

Dinge wie die schlechte Kameraführung soll es hingegen nicht geben. Dafür gestehen uns die Entwickler eine optionale Tutorial-Mission ein, da es bei einigen Spielmechaniken offenbar Klärungsbedarf gibt. Als Spieler soll man wissen, was es für Möglichkeiten gibt, um schwierige Situationen erfolgreich zu meistern. Insgesamt sollen die Gamer jedoch nicht an die Hand genommen werden. "Nioh" wird dieses Jahr für die PlayStation 4 erscheinen.

"Dark Souls" und "Bloodborne" sind euch zu leicht? Dann wird euch wohl "Nioh" gefallen. Nach Angaben der Entwickler soll der Titel sehr schwer zu meistern sein.

News Michael Sosinka