Charakter-Editor in Nioh 2

Demo vor dem Release

Michael Sosinka

Der Game Director Fumihiko Yasuda hat auf der E3 2018 in Los Angeles einige interessante Details zu "Nioh 2" verraten.

Video auf YouTube ansehen

Im Rahmen der E3-Pressekonferenz von Sony wurde bekanntlich "Nioh 2" angekündigt. Der Game Director Fumihiko Yasuda hat sich jetzt etwas näher zu dem Spiel geäußert und verspricht, dass es eine natürliche Evolution mit Verbesserungen geben wird. Die Schwachpunkte des ersten Ablegers sollen ausgebügelt werden.

Die Geschichte des neuen Spiels knüpft an den ersten Titel an. Wie das funktioniert, wird in Zukunft erklärt. Spieler, die das erste "Nioh" nicht gespielt haben, können das zweite Game trotzdem genießen, aber diejenigen, die das Original kennen, werden entsprechende Verbindungspunkte erleben.

"Nioh 2" wird außerdem einen Charakter-Creator bekommen. Es wird möglich sein, einen eigenen Helden zu erstellen, wobei auch das Geschlecht gewählt werden darf. Fumihiko Yasuda möchte den Tod für die Spieler befriedigender gestalten und es wird eine kostenlose Demo veröffentlicht. Wie beim originalen "Nioh" soll damit Feedback vor dem Release der Vollversion gesammelt werden.