Nintendo stellt Reparatur-Service ein

Gilt vorerst für Nordamerika

Nintendo hat seinen Reparatur-Service vorerst eingestellt. Das gilt für Nordamerika und eine bisher noch nicht bekannte Dauer.

Screenshot

Nintendo hat in Nordamerika seinen Reparatur-Service vorerst wegen der Corona-Pandemie eingestellt. Wann er wieder zurückkommt, ist nicht bekannt. Europa ist noch nicht betroffen, aber das könnte sich bald ändern. Wer also ein defektes Gerät hat, muss sich leider gedulden.

Im Statement heisst es: "Aufgrund von Präventivmassnahmen wegen des COVID-19-Coronavirus und in Übereinstimmung mit den bundesstaatlichen und lokalen Richtlinien sind unsere Reparaturzentren bis auf weiteres geschlossen. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und danken euch für euer Verständnis. Sobald die Reparaturen wieder aufgenommen werden, werden wir so schnell wie möglich arbeiten, damit ihr wieder spielen könnt."

Nintendo ist ein japanischer Hersteller von Videospielen und Spielkonsolen. Nintendo wurde allerdings bereits im Jahr 1889 von Fusajir Yamauchi in Kyoto gegründet, wo sich bis heute der Firmensitz befindet.

Michael Sosinka News