Nintendo

Rückkauf von Rare geplant?

Für sage und schreibe 375 Millionen US-Dollar hat sich Microsoft vor einigen Jahren das Entwicklerstudio Rare von Nintendo abgekauft. Leider hat sich dieser Kauf nicht wirklich rentiert, lieferte der Entwickler doch nicht wirklich große und bekannte Spiele ab. Nun aber könnte es bald wieder mit dem Studio zurück in japanische Gefilde gehen, da Nintendo angeblich kurz davor stehe, Rare wieder zurückzukaufen.

ScreenshotDen gegebenen Informationen zufolge befindet sich Nintendo derzeit über genau dieses Thema mit Microsoft im Gespräch, nicht zuletzt aus dem Grund, sich die "Banjo & Kazooie"-Rechte zu sichern. Angeblich befindet sich nämlich ein neuer Teil der Serie in der Entwicklung. Als Entwickler fungiert hierbei Retro Studios.

Rare hatte bereits in der Vergangenheit legendäre Spiele für Nintendo Konsolen entwickelt. Unter anderem den in Deutschland indizierten Bond-Shooter "GoldenEye 007" oder eben die "Banjo & Kazooie"-Reihe. Aktuell beschäftigt sich das Studio mit der Entwicklung von Viva Pinata und Kinect Sports, exklusiv für Microsofts Xbox 360.

Nintendo ist ein japanischer Hersteller von Videospielen und Spielkonsolen. Nintendo wurde allerdings bereits im Jahr 1889 von Fusajir Yamauchi in Kyoto gegründet, wo sich bis heute der Firmensitz befindet.

News Flo