Nintendo

Miyamoto bleibt von 3D Spielen unbeeindruckt

Der legendäre Erfinder von Marion, Shigeru Miyamoto, hat erklärt warum er denkt, dass nicht jedes Spiel "3D sein muss". Was natürlich ein spitzen Timing ist, da der neueste side-scrolling Mario Teil dieses Wochenende heraus kam.

In seinem letzten Interview sagte er: "Ich denke nicht alles muss 3D sein, oder auch das, weil wir nun mehrere 2D Spiele sehen alles auf 2D zurück driftet."

"Statt dessen, denke ich, was gerade passiert ist, dass die Leute die Vorteile der 3D Spiele realisieren und sich zur selben Zeit an die Vorteile der 2D Spiele erinnern."

"Wenn man 2D entwickelt, muss man den Mut haben nicht zu sehr auf das Visuelle einzugehen, sondern wirklich auf das Gameplay des Spieles einzugehen."

Was uns wohl auf weitere Old-School 2D Nintendo Spiele hoffen lässt.

Nintendo ist ein japanischer Hersteller von Videospielen und Spielkonsolen. Nintendo wurde allerdings bereits im Jahr 1889 von Fusajir Yamauchi in Kyoto gegründet, wo sich bis heute der Firmensitz befindet.

News NULL