Nintendo

Mehr Infos zum Crash des Netzwerks

Wir berichteten bereits von den Verbindungsproblemen, die User um Weihnachten herum beim Nintendo Netzwerk beobachteten und viele daran hinderten, einzukaufen oder sich eine neue ID anzulegen. Nun hat Nintendo einige neue Infos zum Crash veröffentlich!

So hieß es auf der offiziellen Facebook-Seite von Nintendo, dass der Netzwerk-Crash durch ein "one-time surge in demand" verursacht wurde, also ein sehr schneller Anstieg von Anmeldungen und Einkaufen online innerhalb kürzester Zeit. 

Gestern wurde der eShop offline genommen, um weitreichende Serverwartungen durchzuführen. Vermutlich, so hieß es weiter, werde es in der nächsten Zeit noch einige Male zu solchen Maßnahmen kommen, bis die Server wieder reibungslos unter dem neuen Benutzerandrang funktionieren. 

Screenshot

Nintendo ist ein japanischer Hersteller von Videospielen und Spielkonsolen. Nintendo wurde allerdings bereits im Jahr 1889 von Fusajir Yamauchi in Kyoto gegründet, wo sich bis heute der Firmensitz befindet.

News Dom