Nintendo

Klage gegen Händler illegaler Hardware

Nintendo, Capcom und 53 weitere Softwarehersteller haben in Japan Klage gegen vier japanische Händler eingereicht. Diese haben, trotz eines bereits bestehenden Verbotes, illegale Hardware für den DS verkauft.

Die Hardware erlaubt es dem Endkunden aus dem DS einen erweiterten Musik und Video-Player zu machen, was an sich kein Problem darstellt. Leider ermöglicht die Erweiterung ebenfalls das Ausführen von kopierten Spielen, welche aus dem Netz heruntergeladen werden können.

*"We are expecting the entire society, including users, to recognise that our company and other software manufacturers have extremely sustained damages from proliferation of illegal instruments such as the Game Copying Devices.**The computer industries have sustained serious damages because of those vendors, and we expect to influence the society to eliminate such illegal instruments from the market."* Capcom.

Nintendo ist ein japanischer Hersteller von Videospielen und Spielkonsolen. Nintendo wurde allerdings bereits im Jahr 1889 von Fusajir Yamauchi in Kyoto gegründet, wo sich bis heute der Firmensitz befindet.

News Roger