Nintendo

Iwata plant neue Hardware für 2015/2016 - keine Konsole!

Im Rahmen einer Investorenkonferenz hat Nintendo-Präsident Satoru Iwata die Veröffentlichung einer neuen Hardware für 2015/2016 angekündigt. Dabei soll es sich aber nicht um eine neue Spielekonsole handeln, viel eher ist die Rede vom Gesundheitsbereich. Konkrete Ankündigungen gibt es noch nicht.

Screenshot

Die neue Technologie soll auf einer tragbaren Monitoring-Technologie basieren, welche die Vital-Funktionen des Trägers überwacht. Klingt stark nach dem Vitality-Sensor, welcher aber weiterentwickelt wurde. Welche Möglichkeiten sich damit für Spieler ergeben, bleibt vollkommen offen. Womöglich könnte die „Wii Fit“-Reihe in eine weitere Richtung gehen und zum alles umfassenden Fitness-Coach werden.

"Wenn wir 'Gesundheit' als Schlüsselwort verwenden, werden manche unausweichlich an Wii Fit denken. Wir denken aber über Themen nach, die bisher nicht in Spiele für unsere existierenden Plattformen eingebaut wurden. Zusammen mit der Hardware, die eine solche Idee ermöglicht, wollen wir versuchen, einen Blauen Ozean zu erschaffen.“

Screenshot

Letztendlich sollen neue Ideen entstehen, die in einer „gesunden“ Plattformen ihren Anklang finden. Nach zwei bis drei Jahren sollen daraus erneute Ideen das Tageslicht erblicken, sodass ein Kreislauf entsteht. Ein System, dass viele Entwickler bereits seit Jahren verwenden. Die neue Plattform soll dabei vor Krankheiten schützen, die Fitness stärken und auf Gesundheit aufmerksam machen. Dank Spielen wie „Wii Fit“ oder „Gehirn-Jogging“ wurden Grundsteine bereits gelegt. Ob es gemein mit einem neuen Preismodell sowie DS&GBA-Titeln für die Wii U hilft den Nintendo-Kurs nach vorn zu bringen?

Hast du schon unseren Artikel des Tages gelesen? Project Christine: Der Mineralöl gekühlte Superrechner mit Abo-Modell.

News Katja Wernicke