Nintendo

100 Milliarden Yen Verlust?

Die Gerüchteküche brodelt. Sollten sich die Gerüchte rund um den Nintendo-Konzern bewahrheiten, wird der japanische Spielhersteller heute ziemlich schlechte Finanzzahlen veröffentlichen.

Der Nikkei gab gestern bekannt, dass Nintendo vorraussichtlich heute die aktuellen Finanzahlen bekannt geben wird. 

Für den Zeitraum vom April-September 2011 rechnen sie mit einem Verlust von über 100 Milliarden Yen.

Ein Grund für die extrem schlechten Zahlen sei der stark gestiegene Yen (vor allem auch gegenüber dem Euro).

Wir sind gespannt, ob die Voraussagen von Nikkei stimmen... wir hoffen nicht.

Nintendo ist ein japanischer Hersteller von Videospielen und Spielkonsolen. Nintendo wurde allerdings bereits im Jahr 1889 von Fusajir Yamauchi in Kyoto gegründet, wo sich bis heute der Firmensitz befindet.

News Roger