NES Classic mit verschiedenen Darstellungs-Modi

CRT, Pixel Perfect & mehr

Die NES Classic Edition wird dank HDMI verschiedene Darstellungs-Modi bieten. Eine Variante simuliert die alte Röhrenfernseher.

Screenshot

Vor einigen Wochen hat Nintendo einen Mini-NES mit 30 vorinstallierten Spielen angekündigt. Der NES Classic wird über einen HDMI-Anschluss verfügen, was Nintendo die Darstellungen verschiedener Bildvarianten ermöglicht. Das bestätigte Julie Gagnon, Communications Manager für Nintendo of Canada.

"Es ist interessant, dass wir über HDMI spielen können, aber es wird verschiedene Bildschirm-Modi geben. Ein Modus simuliert den Retro-Aspekt alter CRT-Bildschirme. Es wird auch einen 4:3-Modus für die Auflösung moderner Bildschirme geben, genau so wie ein Pixel Perfect-Modus, der jeden Pixel als ein Quadrat darstellt," so Julie Gagnon.

Darüber hinaus werden die 30 Spiele permanente und temporäre Savepoints unterstützen, weswegen man sich keine Passwörter merken muss. Die NES Classic Edition wird am 11. November 2016 auf den Markt kommen.

Nintendo ist ein japanischer Hersteller von Videospielen und Spielkonsolen. Nintendo wurde allerdings bereits im Jahr 1889 von Fusajir Yamauchi in Kyoto gegründet, wo sich bis heute der Firmensitz befindet.

News Michael Sosinka