Bandai Namco Games unterstützt Amiibo-Figuren

Als erster Dritthersteller

Die amiibo-Figuren machen sich so langsam auch auf den Spielen von Drittherstellern breit. So hat Bandai Namco Games seine Unterstützung zugesagt.

ScreenshotWer sich eine amiibo-Figur kauft, kann in verschiedenen Spielen von Nintendo diverse Extras freischalten. Dazu zählen zum Beispiel "Super Smash Bros.", "Mario Kart 8" und "Hyrule Warriors". Als erster Dritthersteller wird nun aber auch Bandai Namco Games die amiibo-Figuren unterstützen.

In "One Piece: Super Grand Battle X" kann man mit dem Mario-amiibo ein Mario-Kostüm für Luffy freischalten. Das gilt auch für andere Outfits und Charaktere. In "Ace Combat: Assault Horizon Legacy Plus" werden mit den amiibo-Charakteren hingegen Lackierungen für die Kampfjets freigeschaltet. Und so kann man zum Beispiel ein Flugzeug im "Star Fox"-Design fliegen.

Es ist sehr gut möglich, dass bald weitere Dritthersteller auf den amiibo-Zug springen und ihre Spiele fit für die Figuren machen, vor allem, wenn sich die amiibo-Produkte als Erfolg herausstellen.

Nintendo ist ein japanischer Hersteller von Videospielen und Spielkonsolen. Nintendo wurde allerdings bereits im Jahr 1889 von Fusajir Yamauchi in Kyoto gegründet, wo sich bis heute der Firmensitz befindet.

News Michael Sosinka