Wenig erfreuliche Gerüchte zur Nintendo NX

Zu laut und kurze Akkulaufzeit?

Wieder einmal sind es Gerüchte, die uns vermeintliche Informationen zur kommenden Nintendo NX liefern sollen. Dieses Mal fallen die Meldungen aber nur wenig erfreulich aus.

Screenshot

Nintendo hält sich mit Neuigkeiten zur NX-Konsole bedeckt und daher müssen wieder einmal angebliche Insider für neue Infos rund um die Hybrid-Konsole sorgen. So soll die Nintendo NX USB 2.0 und 3.0 unterstützen, die Docking-Station soll dabei über zwei USB 2.0- und einen USB 3.0-Port verfügen. Hier würde sich zum Beispiel der abnehmbare Controller anschliessen lassen. Das portable Gerät soll etwa 14-15mm dick sein.

Der rechte Analogbutton soll sich unterhalb der Eingabetasten befinden, über eine Kamera oder ein Mikrofon verfügt das mobile Stück aber nicht. Womöglich wird dies nur durch ein Zubehör ergänzt. Weiter heisst es, dass der Controller sehr laut sein soll, was auf ein schlechtes Kühlungssystem zurückführen soll. Auch die Akkulaufzeit soll enttäuschen, konkrete Zahlen nennt die Nintendo-Insiderin allerdings nicht. Die Leistung der Nintendo NX soll darüber hinaus geringer als bei der PS4 oder Xbox One ausfallen.

Screenshot

Wir wollen nochmal darauf hinweisen, dass es sich lediglich um Gerüchte handelt, die seitens Nintendo weder bestätigt noch dementiert wurden. Uns bleibt also nichts anderes übrig als abzuwarten, bis das japanische Unternehmen die NX offiziell vorstellt. Erst dann sind wir in der Lage festzustellen, ob an den vielen Gerüchten zur neuen Konsole auch tatsächlich etwas dran an.

News Richard Nold