Nintendo steigert angeblich Switch-Produktion

30 Millionen Einheiten bis Ende März 2021 & 4K-Spiele für Pro-Version

Nintendo steigert die Produktion der Switch, so ein Bericht von Bloomberg, der ausserdem wiederholt, dass eine Switch Pro auf dem Weg ist.

Screenshot

Nintendo hat seine Fertigungs-Partner beauftragt, die Produktion der Switch für das laufende Geschäftsjahr, das am 31. März 2021 endet, auf bis zu 30 Millionen Einheiten zu erhöhen. Dies geht zumindest aus einem Bloomberg-Bericht hervor, in dem Personen zitiert werden, die mit der Sache vertraut sein sollen. Nintendo wollte zu dem Bericht keinen Kommentar abgeben.

Nintendo hat zunächst Anfang August 2020 die Produktionsaufträge auf 25 Millionen Einheiten erhöht, heisst es, um mit der anhaltend hohen Switch-Nachfrage Schritt zu halten, die durch den Erfolg von "Animal Crossing: New Horizons" und die COVID-19-Pandemie entstanden ist. Die Fertigungsbetriebe sollen nun bei 120 Prozent arbeiten.

Bloomberg wiederholt ausserdem, dass sich Nintendo für das Jahr 2021 auf die Veröffentlichung eines verbesserten Switch-Modells mit einem entsprechenden Line-Up vorbereitet, worüber bereits im August 2020 berichtet wurde. In dem Artikel wird hinzugefügt, dass mehrere anonyme Third-Party-Entwickler verraten haben, dass sie von Nintendo gebeten wurden, ihre Spiele für eine 4K-Auflösung bereit zu machen.

Die neue Nintendo-Konsole und Nachfolgerin der Nintendo Wii U. Offiziell angekündigt am 20. Oktober 2016.

Michael Sosinka News