Nintendo Switch: Hinweis auf neues Modell

Leak bei Nvidia

Genau heute vor fünf Jahren erblickte Nintendos Switch das Licht der Videospielwelt. Nachdem Gerüchte zu einem Nachfolgemodell immer mal wieder durch die Gerüchteküche schwirrten, ist pünktlich zu diesem runden Geburtstag ein neuer Hinweis auf ein weiteres Modell oder einen richtigen Nachfolger aufgetaucht.

Screenshot

Doch der Reihe nach: So berichtet TechPowerUp, dass Nvidia in der vergangenen Woche Opfer eines Hackerangriffs wurde. Unter den entwendeten Inhalten sind Daten, die eventuell auf eine neue Switch hinweisen.

Achtung, jetzt wird es sehr technisch: Unter den entwendeten Daten befinden sich auch ein NVN2-Ordner, ein NVNDLSS-Treiber und mögliche Dateien über den T239 Chip. NVN wurde speziell von Nvidia für Nintendo entwickelt. DLSS ist eine Technik, die mit Hochauflösung und AI-Upscaling zu tun hat, aber aktuell nicht von der Switch genutzt werden kann. Dies könnte kombiniert auf eine neue Nintendo-Hardware hinweisen, die im fortgeschrittenen Stadium ist. Ergänzend dazu behauptet der für Nvidia-Leaks bekannte Twitter-User kopite7kimi, dass sich eine neue Switch mit einem Chip, T239 (Codename Drake) in Entwicklung befindet.

Gerüchte über ein neues Switch-Modell hatten zuletzt vor der E3 2021 Hochkonjunktur. Im Rahmen der Messe wurde dann allerdings nichts angekündigt, sondern es folgte vielmehr das OLED-Modell der Standard-Switch im Oktober. Ob die aktuellen Gerüchte in die Ankündigung eines tatsächlichen Nachfolgers münden werden, bleibt also abzuwarten.

sebastian.essner News