Nintendo NX setzt auf Cartridges

Neuer Bericht vom Wall Street Journal

Laut einem Bericht des Wall Street Journals wird Nintendo NX auf Cartridges setzen. Dieses Gerücht hören wir nicht zum ersten Mal.

Screenshot

Es wurden schon mehrfach von verschiedenen Publikationen darüber berichtet, dass Nintendo NX wahrscheinlich auf Cartridges statt auf Discs setzen wird. Jetzt hat auch das renommierte Wall Street Journal von seinen angeblich glaubwürdigen Quellen erfahren, dass die NX-Spiele auf Cartridges ausgeliefert werden.

WSJ merkt an, dass Cartridges günstig hergestellt werden können und viel Speicher sowie kurze Ladezeiten bieten. Ausserdem sind sie robuster als Blu-Rays. Da Nintendo auf ein eher junges Publikum setzt, ist das ein nicht zu verachtender Pluspunkt. Zudem soll NX ein Konsolen-Handheld-Hybrid werden, was die Cartridges ebenfalls wahrscheinlicher macht. Samsung oder Toshiba könnten die Speicher herstellen.

Die neue Nintendo-Konsole und Nachfolgerin der Nintendo Wii U. Offiziell angekündigt am 20. Oktober 2016.

News Michael Sosinka