Switch wird kaum von Xbox Series X & PS5 beeinflusst

In der Mitte des Lebenszyklus

Nintendo macht sich bezüglich der Xbox Series X und der PlayStation 5 offenbar keine Sorgen. Außerdem ist die Switch in der Mitte ihrer Lebenszeit angekommen.

Screenshot

Der Nintendo-Präsident Shuntaro Furukawa hat sich im Rahmen eines Q&As zur Xbox Series X und der PlayStation 5 geäußert. "Wir werden die spezifischen Zahlen für das nächste Geschäftsjahr in unserer nächsten Geschäftsjahres-Ankündigung erläutern, aber ich denke, dass es sicherlich eine Veränderung des Umfelds geben wird, wenn neue Produkte unserer Wettbewerber auftauchen," so Shuntaro Furukawa.

Der Präsident fügte jedoch hinzu, dass die neuen Konsolen seiner Meinung nach keine signifikanten Auswirkungen auf das Geschäft von Nintendo haben werden, da er davon ausgeht, dass die Zielgruppen der Switch und der Konkurrenten unterschiedlich sein werden.

Und er ergänzte: "Wir glauben, dass sich das Nintendo Switch-Geschäft jetzt im vierten Jahr befindet und gerade in der Mitte des Lebenszyklus steht. Ich denke nicht nur über das nächste Jahr nach, sondern auch darüber, was in den Jahren danach zu tun ist." Fest steht, Nintendo muss das Momentum des Switch aufrechterhalten.

Die neue Nintendo-Konsole und Nachfolgerin der Nintendo Wii U. Offiziell angekündigt am 20. Oktober 2016.

Michael Sosinka News