Switch in der Mitte ihres Lebenszyklus

Lieferengpässe sollen im Sommer beendet sein

Die Switch erholt sich bald von den Lieferengpässen. Ausserdem ist die Konsole in etwas in der Mitte ihres Lebenszyklus angekommen.

Screenshot

Die Switch leidet derzeit unter Lieferengpässen, da die aktuelle COVID-19-Pandemie die Produktion von Geräten in Fabriken auf der ganzen Welt verlangsamt. Glücklicherweise scheint dies bald überwunden zu sein, denn die Zahlen aus den von Nintendo veröffentlichten Finanzergebnissen deuten darauf hin, dass das Unternehmen davon ausgeht, dass die Auswirkungen auf die Produktion bis zum Sommer dieses Jahres überwunden sein werden.

Nintendo erklärte ausserdem, dass sich die Switch in etwa in der Mitte ihres Lebenszyklus befindet. Die Konsole kam vor über drei Jahren auf den Markt, was bedeuten dürfte, dass wir zirka weitere drei Jahre darauf warten müssen, bis Nintendo einen Nachfolger ankündigen oder veröffentlichen wird.

Die neue Nintendo-Konsole und Nachfolgerin der Nintendo Wii U. Offiziell angekündigt am 20. Oktober 2016.

Michael Sosinka News