Vorsicht an alle Switch OLED Besitzer

Neues Konsolenmodell zerkratzt leicht

Die Meinungen zur neuen Version der Nintendo Switch mit OLED Bildschirm sind gespalten, einerseits ist der Bildschirm klar besser und auch der erweiterte interne Speicher ist sehr nützlich. Andererseits ist der Preis dann doch zu hoch und das Upgrade zu klein, um einen erneuten Kauf rechtzufertigen. Wir hatten die Nintendo Switch OLED in unserem Test vor allem Neukäufern empfohlen. Nach rund einem Monat in den Händen von Spielern zeigt sich aber, dass das neue Modell der Switch mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hat, wie das erste Modell. Der Bildschirm zerkratzt nämlich bei Benutzung des Docks viel zu leicht.

Wie der Youtuber JerryRigEverything in einem Video zeigt, ist der Bildschirm der Switch OLED kaum sicher vor Kratzern. In der Härteskale für Materialien liegt der Bildschirm gerade mal bei einer 2 von 10. Das liegt wohl daran, dass die Oberfläche des Bildschirms nicht aus Glas, sondern aus Plastik besteht. Diese Schicht aus Plastik ist für den Fall, das das Glas darunter bricht, so dass die Scherben nicht splittern können. Wer seine Switch allerdings vor unschönen, wenn auch nicht sonderlich tiefen Kratzern schützen will, muss so schnell wie möglich zu Schutzfolien greifen.

Joel Kogler News