Filme

Premium-Nutzern von Kino.to droht Hausdurchsuchung

Im vergangenen Jahr wurde die Online-Streaming-Plattform 'Kino.to' von der deutschen Regierung für gesetzeswidrig erklärt und aus dem Verkehr gezogen. Die ehemaligen Betreiber sitzen derzeit im Gefängnis. Auch Premium-Usern könnte es nun an den Kragen gehen, da auf beschlagnahmten Servern bestimmte Daten gefunden worden sind.

Laut der deutschen Zeitschrift Focus, wurden auf den Rechnern Daten von Usern gefunden, die dafür Geld ausgegeben haben, um die Filme auf der Seite komplett werbefrei schauen zu können. Nun möchte die Staatsanwaltschaft mithilfe dieser Daten eine Strafverfolgung gegen besagte User einleiten. Laut einem Rechtsanwalt könnten sogar Hausdurchsuchungen vollzogen werden.

News Flo