Mortal Kombat-Film verschoben

Kein neuer Termin

Der neue "Mortal Kombat"-Film wurde auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Das hat natürlich mit der Covid-Pandemie zu tun.

Screenshot

Der "Mortal Kombat"-Film erscheint irgendwann später. Der Produzent des Reboots, Todd Garner, gab jetzt bekannt, dass die Veröffentlichung des Films auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, bis die Situation in amerikanischen Kinos geklärt ist. Die Filmindustrie wurde, wie viele andere auch, durch COVID-19 stark in Mitleidenschaft gezogen, was Kinobetreiber vor eine ungewisse Zukunft stellt.

Die zusätzliche Zeit wird immerhin für Nachdrehs genutzt, was man dann wohl als positiv bewerten kann, denn das dürfte den Film verbessern. Ursprünglich hätte "Mortal Kombat" im März 2021 erscheinen sollen. Nun muss man sich auf einen neuen Termin gedulden.

Michael Sosinka News