Monster Hunter: World in guten Händen

Serienvater Kaname Fujioka ist Co-Director

Michael Sosinka

Fans müssen sich um "Monster Hunter: World" keine Sorgen machen, denn der Serienvater Kaname Fujioka ist der Co-Director des Spiels.

Nach der E3-Ankündigung von "Monster Hunter: World" kamen einige Fragen auf. Mittlerweile wissen wir, dass "Monster Hunter: World" kein Spin-Off ist und zur Hauptreihe gehört. Anfangs wurde das Spiel sogar als "Monster Hunter 5" bezeichnet. Hinzu kommt, dass es vom Hauptteam für die "Monster Hunter"-Reihe entwickelt wird.

Wie jetzt bekannt gegeben wurde, ist der Serienvater Kaname Fujioka der Co-Director des Spiels, zusammen mit Yuya Tokuda. Beide Männer haben an zahlreichen "Monster Hunter"-Spielen mitgewirkt. Fans sollten sich also keine Sorgen machen, denn "Monster Hunter: World" ist offensichtlich in sehr guten Händen. "Monster Hunter: World" wird Anfang 2018 für die PlayStation 4, die Xbox One und zu einem späteren Zeitpunkt auch für den PC erscheinen.