Monster Hunter: World wohl nicht für Switch

Umsetzung wäre schwierig

Michael Sosinka

Laut dem Capcom-Präsidenten und Chief Operating Officer Haruhiro Tsujimoto wäre es schwierig, "Monster Hunter: World" für die Switch zu portieren.

Viele Spieler wünschen sich eine Switch-Umsetzung von "Monster Hunter: World", doch das wird wohl nicht passieren. Laut dem Capcom-Präsidenten und Chief Operating Officer Haruhiro Tsujimoto wurde der Titel für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 entwickelt, weil es Limitierungen bei portablen Konsolen gibt und was sie darstellen können. Die Entwickler wollten jedoch eine State-of-the-Art-Technologie bieten, um die Erwartungen der Fans zu erfüllen.

Auf die Frage, ob das Spiel für die Switch entwickelt werden kann, antwortete Haruhiro Tsujimoto, dass es eine Nachfrage gibt, weshalb man "Monster Hunter XX" auf die Switch gebracht hat. Angesichts der unterschiedlichen Bedingungen wäre es jedoch schwierig, "Monster Hunter: World" für die Switch zu portieren. Die Switch unterscheidet sich von den anderen Konsolen, sowohl in den Funktionen als auch in der Benutzerbasis," so Haruhiro Tsujimoto. Es geht also um die Hardware-Power, die offenbar nicht ausreicht.