Update zu den Verkäufen von Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin

Capcom kann zufrieden sein

"Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin" feiert im Juli seinen ersten Geburtstag. Aktuelle Absatzzahlen von Capcom belegen, dass das Rollenspiel auch beim Konsumenten Anklang gefunden hat.

Screenshot

Demnach kommt "Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin" inzwischen auf mehr als 1,5 Millionen ausgelieferte Einheiten. Unklar ist dagegen, ob das Spiel auf dem PC oder der Switch erfolgreicher war.

Über Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin

Nachdem ein mysteriöses Mädchen namens Ena den Spieler:innen ein Rathalos-Ei anvertraut hat, macht sich das Duo auf die Suche, das Geheimnis hinter dem plötzlichen Verschwinden von Rathalos auf der ganzen Welt zu lösen und die Wahrheit hinter der Prophezeiung der „Wings of Ruin“ aufzudecken. Im Verlauf von "Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin" müssen Spieler:innen strategische, rundenbasierte Kämpfe führen, Erfahrung sammeln und ihre Fähigkeiten verbessern, um ihre Bindung mit den wunderbaren Kreaturen der Monster Hunter-Reihe zu verbessern. Monsterreiter:innen können nicht nur aus einer Vielzahl von Waffentypen auswählen, die den Fans der Serie bekannt sind, sondern auch bestimmte Körperteile gegnerischer Monster anvisieren, um erhöhten Schaden zu verursachen und Materialien zum Schmieden neuer Ausrüstung abzubrechen. Einige der charmanten Charaktere können sogar als Kampfgefährten mit Spielern zusammenarbeiten, um immer imposantere Feinde zu bekämpfen. Sobald Spieler:innen oder ihre Kampfgefährten ihre Bindungsanzeige während des Kampfes gefüllt haben, können verheerende Bindungsangriffe ausgeführt werden. Diese ermöglichen es Monsterreiter:innen und Monsties, gemeinsam anzugreifen und hohen Schaden zu verursachen. Durch die strategische Synchronisierung ihrer Angriffe mit Kampfgefährten und Monsties können Monster Riders den Ablauf jeder Schlacht bestimmen.

Um eine Bindung zu neuen Monsties aufzubauen, müssen Spieler:innen von "Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin" die Tiefen von Monsterhöhlen erkunden, auf die sie im Jagdgebiet stoßen, und neue Monstie-Eier sammeln. Monsterhöhlen gibt es in allen Formen und Größen, wobei seltenere Höhlen besondere Monstereier mit dem Potenzial für schwer zu findende Gene enthalten, die für die Anpassung von Monsties unerlässlich sind. Der Felyne-Partner Navirou unterstützt beim Finden besonders wertvoller Eier. Nach der Rückkehr von zahlreichen exotischen Schauplätzen, können neue Monstie-Gefährten ausgebrütet werden. Mit dem Ritus der Überlieferung können einzigartige Gene eines Monsties auf ein anders übertragen werden. Die unterschiedliche Kombination von Genen ermöglicht es Spieler:innen, ein individuelles Set an Monsties zu erstellen. Auf bestimmte Angriffe und Elemente spezialisierte Monsties werden durch die Verbindung gleicher Gene erreicht, während Monsties mit unterschiedlichen Angriffsarten und Elementen aus dem Mix verschiedener Gene entstehen.

"Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin" erschien am 9. Juli 2021 für Nintendo Switch und den PC.

sebastian.essner News