Medal of Honor: Warfighter

Verkaufszahlen liegen hinter den Erwartungen zurück - "Nur" 3 Millionen Mal verschifft

Laut der Analysen-Gruppe Sterne Agee industry watcher hat Microsoft 3 Millionen Einheiten von "Medal of Honor: Warfighter" an die Händler ausgeliefert. Damit liegt das Spiel knappe 2 Millionen hinter seinem Vorgänger zurück.

ScreenshotDas Reboot von "Medal of Honor" hat sich demnach 2010 zwei Millionen Mal besser verkauft als "Medal of Honor: Warfighter". Überhaupt zeigt sich Electronic Arts über die schleppenden Verkäufe und durchwachsenen Rezensionen enttäuscht. An sich wurden dadurch auch die Aktienwerte von EA von "Kaufen" auf "Neutral" heruntergestuft.

Screenshot

Jedoch liegt das nicht rein an "Warfighter", allgemein besteht die Möglichkeit, dass kommende Spiele wie "Dead Space 3", "Crysis 3", "Army of Two: The Devils Cartel" oder "Sim City" sich nicht so gut verkaufen werden, wie zuvor prognostiziert. Dementsprechend wird Electronic Arts von der Analyse-Gruppe nahegelegt, die allgemeinen Erwartungen ein wenig zu verringern. Screenshot

Das Spiel ist der nächste große Streich in der "Medal of Honor"-Serie und wird, wie auch schon der Vorgänger in der heutigen Zeit angesiedelt sein. Dabei gehen die Entwickler auf reale Ereignisse ein und bringen einige Charaktere aus den früheren Teilen zurück.

News Flo